shape1 shape2 shape3

Holz aus dem Vallée de Joux und Beton aus den Juraseen

Der Bau des Hôtel des Horlogers, das hohetechnische Objekt, das vor kurzem in Le Brassus eröffnet wurde, beruht auf der angemessenen Verwendung lokaler Materialien, die speziell für das Projekt ausgewählt wurden. Das sichtbare Holz der Zimmerdächer besteht aus Fichtenholz, das aus den Wäldern von Les Grands Plats in der Gemeinde Le Chenit stammt. Die sichtbetone sind aus natürlichen Zuschlagstoffen glazialen Ursprungs aus den Juraseen im benachbarten Frankreich hergestellt. Diese authentischen Strukturen, die von unseren Ingenieuren sorgfältig dimensioniert wurden, tragen zu der warmen Atmosphäre bei, die die Besucher erleben.

 

 

Bauherr: Audemars Piguet

Architekten: BIG und CCHE

Bauingenieur: INGPHI

Bauunternehmen: Orllati, ADV und JPF-Ducret

Teilen
HdH 1
HdH 2
HdH 13
HdH 12

Erfahren Sie mehr über unsere neueste