Das Villars-Feld der Barboleuse-Brücke wurde in einer einwöchigen Aktion verlegt. Das gebogene, höhenverstellbare Fachwerk mit einer Spannweite von 65 m wurde in mehrere Teile gegliedert, um den Transport von den Werkstätten von Morand Construction Métalliques zur Baustelle zu ermöglichen.

Die Hauptteile wurden auf einen festen Bogen gelegt und mit Hilfe eines 450-to-Kranes zusammengebaut. Die Geometrie der Fahrbahnplatte zeichnet sich ab.

In den nächsten Wochen wird die Geometrie des Gerüsts eingestellt und anschließend die Teile miteinander verschweißt.

 

Bauherr: DGMR
Unternehmen: Implenia Construction / Morand Constructions Métalliques.
Bauingenieur: INGPHI

Teilen:
Croix d'Or 6 Genf